BG/BRG Rohrbach

logo      Wir sind eine eEducation.Expert.Schule     eeducationexpertschule     SKM_C554e17011309140

„Sichere Nutzung von Internet und Handy“ macht Schule

Mit Unterstützung der Soroptimistinnen organisierte das Gymnasium Rohrbach für die 1. Klassen
(ca. 125 Schülerinnen und Schüler) mit Safer Internet einen Workshop „Sichere Nutzung von Internet  und Handy“. Präventiv gegen Gewalt und Missbrauch in allen Bereichen vorzubeugen, ist den Soroptimistinnen von Rohrbach ein ganz besonderes Anliegen und setzt mit dieser Unterstützung ein weiteres Zeichen.

Für eine sichere und verantwortungsvolle Internet- und Handynutzung ist es besonders wichtig, schon sehr früh mit der Aufklärung zu beginnen. Darüber sind sich HR Dir. Mag. Franz Andexlinger und die Professorinnen und Professoren vom Gymnasium einig. Die Organisatorin, Frau Prof. Mag. Gabriela Haudum MSc, Clubmitglied der Soroptimistinnen und Professorin am Gymnasium Rohrbach, freute sich, dass nicht nur die Mädchen und Burschen wertvolle Erkenntnisse für ihren künftigen Umgang mit den sozialen Medien erwerben konnten, sondern ihr Wissen umgehend auch an ihre Lehrenden weitergeben wollten.

Das Gymnasium Rohrbach organisierte zusätzlich für die Eltern einen Vortrag zu diesem Thema, damit in den Familien weiterdiskutiert werden kann und somit Nachhaltigkeit gegeben ist.

2. Platz im Roboter-Teambewerb beim "Semi Final Central Europe Austria"

Animal AlliesSM

Beziehungen zwischen Mensch und Tier erforschen

2. Platz im Teambewerb - UrkundeTeambewerb bzw. Teilnahmeurkunde Semifinale

Beim heurigen Semi Final Central Europe Austria der First Lego League (FLL) am 3.2.2017 im WIFI St. Pölten holte sich unser Team „RO-BO-SAP-Tec“ im Teambewerb den sensationellen
2. Platz unter insgesamt 15 qualifizierten Teams.

Unser Team 2017: Maximilian Pöschl (4d), Stefanie Lauß (6a), Jonas Pankratz (6a), Julian Pühringer (6a) und Maximilian Obermüller (6a) 

Team-Coaches: Prof. OStR Mag. Erich Schwarz und Prof. Mag. Wolfgang Wiesner

Unsere Schülerinnen und Schüler verbrachten viele Freizeitstunden im EDV-Raum und bereiteten den Wettbewerb vor. Sie designten und programmierten einen Roboter und forschten zum Thema Stierkampf in Katalonien.

Wir gratulieren ihnen ganz herzlich zu diesem Erfolg.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei der Firma SAP für die Finanzierung der Teilnahmegebühren und der Reisekosten nach St. Pölten bzw. beim Elternverein für die Finanzierung der Reisekosten zum Regionalbewerb nach Linz im Jänner. Danke für die großzügigen finanziellen Unterstützungen.

Mehr Information zur FLL auf http://www.first-lego-league.org